Abgeschlossen

Herbstauktion

Abgeschlossen | Präsenzauktion

596

Wolfgang MATTHEUER (1927-2004) | Wolfgang MATTHEUER (1927-2004)

Startpreis 25.000 EUR
Ergebnis:
50.000 EUR

Beschreibung

"Romantischer Akt"
Gemälde Öl/Hartfaser, 50 cm x 70 cm,
rechts unten signiert und datiert 69, verso bezeichnet und datiert,
Folgerechtsabgabe 2 % auf den Zuschlagspreis vom Käufer zu zahlen.

Provenienz: Ostberliner Sammlung. Das Gemälde wurde 1970 direkt beim Künstler erworben und befindet sich seit dem im Familienbesitz.

Neben Werner Tübke und Bernhard Heisig gehört Wolfgang Mattheuer zu den Hauptvertretern der sogenannten Leipziger Schule.
Nach dem Schulbesuch in Reichenbach (1933 bis 1941) absolvierte er von 1941 bis 1944 eine Lehre als Lithograph in der Firma Carl Werner in Reichenbach. 1945 wurde Mattheuer an der Front in der Slowakei verwundet. Von 1946 bis 1947 besuchte Mattheuer die Kunstgewerbeschule in Leipzig, wo er seiner späteren Frau Ursula Neustädt begegnete. Von 1947 bis 1951 studierte Mattheuer an der Hochschule für Graphik und Buchkunst in Leipzig bei den Professoren Egon Pruggmayer, Walter Arnold und Elisabeth Voigt. Abschluss mit dem Grafikdiplom. Ab 1978 war er Mitglied der Akademie der Künste der DDR.
Wolfgang Mattheuer nahm an zahlreichen Ausstellungen teil und erhielt auch zahlreiche Auszeichnungen wie z.B. den Kunstpreis der DDR und den Nationalpreis der DDR.
Seine Werke finden sich in nahmhaften Museen wie im Barberini in Potsdam.
Sie haben hier die seltene Möglichkeit ein Gemälde von einem der bedeutendsten Künstler der DDR zu erwerben.
|
"Romantic act"
Painting oil / hardboard, 50 cm x 70 cm,
signed and dated 69 on the lower right, inscribed and dated verso,
resale right 2% on the hammer price to be paid by the buyer.

Provenance: East Berlin collection. The painting was acquired directly from the artist in 1970 and has since been owned by the family.

In addition to Werner Tübke and Bernhard Heisig, Wolfgang Mattheuer is one of the main representatives of the Leipzig school.
After visiting school in Reichenbach (1933 to 1941), he completed an education as a lithographer at Carl Werner company in Reichenbach from 1941 to 1944. In 1945 Mattheuer was wounded at the front in Slovakia. From 1946 to 1947 Mattheuer attended the School of applied arts in Leipzig, where he met his future wife Ursula Neustädt. From 1947 to 1951, Mattheuer studied at the Academy of visual arts in Leipzig with professors Egon Pruggmayer, Walter Arnold and Elisabeth Voigt. Graduation with the graphic diploma. From 1978 he was a member of the Academy of arts of the GDR.
Wolfgang Mattheuer took part in numerous exhibitions and also received numerous awards such. the art prize of the GDR and the national prize of the GDR.
His works can be found in well-known museums such as the Barberini in Potsdam.
Here you have the rare opportunity to acquire a painting by one of the most important artists of the GDR.

Kategorie: Ostdeutsche Kunst

Auktionshaus Kloss © 2018
powered by AuctioNovo GmbH